Beta

Verbessere mit uns diese Website und klicke hier

Film & Fernsehen Podcasts

Was läuft aktuell im Kino? Welcher Streifen von gestern ist heute zu Recht Kult? Das verraten Experten und echte Fans. Außerdem findest du hier die ein oder andere TV-Perle als Hörversion. Vielleicht ist sogar dein Lieblingskrimi dabei.

Was sind Podcasts?

Das Wort Podcast setzt sich zusammen aus „pod“ für „play on demand“ (auf Abruf abspielen) und „cast“, abgekürzt vom Begriff „broadcast“ (Rundfunk). Die kleinen Dateien zum Hören kann man ganz einfach über das Internet anhören oder auf ein Tablet oder Smartphone herunterladen. Der Themenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Von Alltagsthemen über kleine Talkrunden bis hin zu Formaten, die beim Einschlafen helfen, findest Du auf unserer Plattform die verschiedensten Sendungen. Und kannst sie direkt anhören! 

Hits und Classics: Die 10 Favoriten unserer Redaktion

1.
#75: THE BALLAD OF BUSTER SCRUGGS / FIRST MAN – AUFBRUCH ZUM MOND

All, überall bunte Lichter und auch wir strahlen: Bernd Begemann, Ben Schadow und Kay Otto, kurz erwacht aus dem Tiefschlaf. THE BALLAD OF BUSTER SCRUGGS von den Coen Brüdern und FIRST MAN / AUFBRUCH zum Mond von Wunderkind Damien Chazelle, ein Double-Feature mit einer Folge, nämlich einen neuen Cast. Alles Gute. Weiterhin. Deine Flimmerfreunde. Podcast […]

01:15:58
2.
Globes: Neue Shows, bekannte Gesichter - die TV-Nominierungen sind raus

Autor: Markwald, NicoleSendung: VollbildHören bis: 16.06.2019 16:15

00:06:21
3.
Folge 45: Wie schreibt man lustige Serien?

Es gibt Serien, bei denen man laut lacht. Es gibt Serien, bei denen man in sich hineinschmunzelt. Und dann gibt es Comedy-Serien, die man schnell wieder abschaltet, weil man sie überhaupt nicht witzig findet. Humor ist Geschmacksache und es ist nicht einfach, Leute mit einer Serie zum Lachen zu bringen. Ulrike Klode hat jemanden eingeladen, der es geschafft hat, sie und viele andere Menschen Anfang des Jahres zum Lachen zu bringen: Robert Löhr. Er hat die Comedy-Serie "Das Institut" geschrieben. 
 Ein Gespräch übers Fremdschämen und Mitschämen, über lebensnahe Dialoge, die Probleme deutscher Comedy-Serien, darüber, wie sich Humor verändert hat und über Serien wie "Modern Family", "Eichwald, MdB", "Extras" und "Rick and Morty".
 Weitere Informationen zu den in der Folge angesprochenen Themen und zum Gesprächspartner gibt's in den Shownotes beim Medienmagazin DWDL.de unter: https://www.dwdl.de/seriendialoge/69973/seriendialoge_45_wie_schreibt_man_lustig/

01:07:44
4.
#286: Armee der Finsternis (1992) & Shaun of the Dead (2004)

Daniel und Patrick haben eine Riesengaudi beim Blick zurück auf einen Lieblingsfilm aus Jugendtagen, der trotz eines schockierenden Mangels an roten Körpersäften verdammt viel Freude bereitet. Aber stehen die Kids heutzutage noch auf Ash und die Armee der Finsternis (Army of Darkness, 1992) wie einst unsere zwei Podcast-Opis oder müssen ist Edgar Wrights Shaun of the Dead (2004), der mitverantwortlich ist für circa fünfhundert Zombiekomödien in den letzten zehn Jahre, viel näher am Puls der Zeit? Die beiden Herren gehen dieser Frage auf den Grund und lassen dabei keinen schnoddrigen Gag aus, für den sich selbst Fips Asmussen zu schade wäre.

01:19:31
5.
Kino | Widows – Tödliche Witwen - Eine gefährliche Bürde

Eigentlich wollten die vier Männer für sich und ihre Familien nur ein sorgloses Leben. Doch bei ihrem geplanten Überfall werden sie getötet. Jetzt wollen drei Witwen im Film "Widows – Tödliche Witwen" den Job weiterführen und fünf Millionen Dollar von einer Bank stehlen. Der Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/kino-widows-toedliche-witwen

00:05:31
6.
Nerdtalk Sendung 523

Ist "Hereditary" klassischer Horror oder einer der packensten Filme der letzten Jahre? Kann "Mission Impossible: Fallout" überzeugen, gerade, wenn man besonders gehypt ist? Und welche besondere Metaebene bringt "Fantastische Tierwesen und wo man sie finden kann" mit sich bzw. fehlt in "Grindelwalds Verbrechen"? Wir klären auf!

02:51:38
7.
Künste im Gespräch: Besen, Knödel und der Mut der Astrid Lindgren

«Draußen hängt die Welt in Fetzen, lasst uns drinnen Speck ansetzen!» dichtet Fritz Eckenga in der kulinarischen Anthologie «Vom Knödel wollen wir singen». Wenn die Welt in Fetzen hängt, hilft aber auch die Maria Eichhorn-Ausstellung im Migros-Museum oder ein neuer Spielfilm über Astrid Lindgren. Ein einsamer Besen lehnt an einer Wand. Gegenüber Klebstreifenreste, von einem Blatt Papier, das abgerissen wurde. Der Besen und die 4 Ecken des abgerissenen Papiers sind Werke der deutschen Künstlerin Maria Eichhorn. Ein Werk, das nicht mehr da ist, die Reinigungskraft, die schon bereit zu stehen scheint: auf diese Weise hinterfragt Maria Eichhorn die Werte und Regeln des Kunstsystems. Das Kunstsystem und die Gesellschaft: Maria Eichhorn stellt sie auf den Prüfstand. Im Zürcher Migros Museum für Gegenwartskunst ist derzeit ein Überblick über das Werk der deutschen Künstlerin zu sehen. 12 Werke aus 30 Jahren. 160 Millionen Bücher mit den Kindergeschichten von Astrid Lindgren wurden bis heute verkauft. Ihre Figuren von Pipi Langstrumpf bis Ronja Räubertochter sind weltbekannt. Doch über Astrid Lindgren selbst weiss man wenig. Sie brachte eine freie Kindheit und eine wilde Jugend hinter sich, bevor sie anfing, Kindern mit ihren Geschichten eine Vorstellung von Selbstbestimmtheit zu vermitteln. Der neue Spielfilm «Becoming Astrid» (bei uns unter dem einfachen Titel «Astrid» im Kino) erzählt unsentimental und hinreissend von harten Zeiten und wildem Mut. 100 Gedichte hat der Herausgeber Christian Maintz für seine kulinarische Anthologie «Vom Knödel wollen sie singen» zusammengetragen. Biergedichte? Kohlgesänge? Pflaumenverse? Wohl eher nicht, denkt sich da der deutsche Lyrikfreund, die deutsche Poesiekennerin. Und irrt. Denn die kulinarische Lyrik ist eine Gattung mit langer Geschichte. Eine Gattung, die dem Säuseln romantischer Liebeslyrik mit lautem Schmatzen entgegentritt. Weitere Themen: - Maria Eichhorn: Die Gesellschaft im Testverfahren - (Becoming) Astrid (Lindgren): Die Frau hinter Pippi Langstrumpf - Vom Knödel wollen wir singen: Kulinarische Lyrik

00:54:20
8.
#207: Fantastic Beasts 2, The Ballad of Buster Scruggs, Suspiria (1977 + 2018)

Viel Spaß :) 00:00:00 Intro 00:08:00 The Ballad of Buster Scruggs 00:27:30 Fantastic Beasts 2 00:41:40 Suspiria & Suspiria 00:56:15 Abschlussrunde

01:01:49
9.
Kino-Kolumne Top Five - Die besten Skandalfilme

Was wäre das Kino ohne die kontroversen Skandalfilme? Deutlich ärmer! Zum Kinostart von Lars von Triers Schocker "The House that Jack Built" und Gaspar Noés "Climax" präsentieren wir die fünf berüchtigsten Aufreger der Filmgeschichte.Von Hartwig Tegelerwww.deutschlandfunkkultur.de, VollbildHören bis: 09.06.2019 16:50Direkter Link zur Audiodatei

00:05:32
10.
Sorbas unter Sternen

Antony Quinns Tanz am Strand des Mittelmeeres im Film „Alexis Sorbas“ ist Legende geworden. Mit der schlichten Aufforderung „Dance!“ räumt er alle Fragen und Zweifel des Schriftsteller-Freundes Basil beiseite. Das Hörspiel erzählt die wirkliche Begegnung zwischen dem Schriftsteller Nikos Kazantzakis und dem wahren Alexis Sorbas, wie sie sich im Jahre 1917 - vor hundert Jahren - am Kalogria-Strand von Stoupa abgespielt hat.

00:53:22

Nichts Passendes gefunden, hier weiter stöbern!