Beta

Verbessere mit uns diese Website und klicke hier

Start Up Trading | Dein Podcast über Investieren, Trading und Finanzen

Start Up Trading vermittelt wöchentlich leicht konsumierbares Börsenwissen. In der heutigen Welt des Informations-Überangebotes ist es nicht immer leicht wichtiges von unwichtigen zu trennen und auch einmal einen Ansatz bis zum Ende zu verfolgen. Mit Start Up Trading bringst Du eine Regelmäßigkeit in Deine Börsenbildung. Dabei nimmt Florian Günther kein Blatt vor den Mund. Viele Ausbildungs-Ansätze, die man im Internet findet, sind flasche Narrative. Häufig soll zu schnellem Handeln mit großen Positionen motiviert werden. Dahinter steckt ein Conflict of Interest, den es offen zu legen gilt. Florian Günthers Handelsansatz entspringt dagegen einer Methode, die Hedgefonds erfolgreich gemacht haben. Dieser Ansatz kann vom normalen Hobbytrader und Privatinvestor angewendet werden. Die Folge ist ein besser abgesichertes (to hedge = absichern) Portfolio und langfristiger Erfolg. Die Methode ist sowohl mit Aktien als auch Derivaten (wie CFDs) handelbar. Sein Wissen hat Florian aus der Ausbildung bei einem der führenden internationalen Instituten für Trading und Portfoliomanagement, die er zur Zeit absolviert. Auch wenn Du eine anderen Strategie anwendest, liefert Start Up Trading wichtige Informationen und neue Sichtweisen. Es wird Mehrwert für jeden Handelsansatz geboten. So lohnt es sich auf jeden Fall regelmäßig einzuschalten. Florian Günther ist ein Motivator, der Dich antreibt, auch in harten Zeiten am Ball zu bleiben und der Dich daran erinnert, Dein Geld mit Bedacht zu investieren. Durch seinen Schwerpunkt auf nebenberufliches Handeln ist Start Up Trading ideal, gerade für Leute die wenig Zeit fürs Traden und Investieren haben.

046 Hör auf zu Traden!

12.02.2019 00:26:07

Die original Shownotes findest Du unter https://tradingpodcast.net/46 Der Wunsch und Wille vieler Trader dauernd und immer investiert zu sein, ist einer den ich sehr gut nachvollziehen kann und dem ich ebenfalls unterliege. Häufig gibt es aber Marktphasen in denen man als Trader lieber das Weite sucht. In dieser Phase sind die Trades, die man nicht eingegangen ist, die profitabelsten.

Weitere Folgen von "Start Up Trading | Dein Podcast über Investieren, Trading und Finanzen"

Wie Du großartige Aktien zum Trading findest

Die original Shownotes findest Du unter https://tradingpodcast.net Trendfolgesystem zum Traden mit Aktien funktionieren super. Und wie findet man jetzt die richtig coolen Aktien? Aktien die sich nicht nur für Value-Investing eignen, sondern auch fürs Trading? Wie findet man die X-Vertrausendfacher? Wie wählt man Aktien aus, die von nun an nur noch eine Richtung kennen: nach oben! Jim O'Neil hat sich die besten Aktien der letzten 100 Jahre angesehen. Aktien wie Cisco, die 26.000% in wenigen Jahren gemacht haben und ähnliche. In dieser Folge stehe ich Dir einen einfachen Screening Prozess vor, den Du selber machen kannst. Einen Screening Prozess der in 7 einfachen Schritten abgeschlossen ist: Can Slim.

00:43:0316.04.2019
So funktioniert Trendfolge

Die original Shownotes findest Du unter: https://tradingpodcast.net/49 Im Trading gibt es die generelle Empfehlung, gerade für Anfänger, trendfolgend zu agieren. Und gleichzeitig ist es so schwierig das zu tun. Gerade wenn man einen Hintergrund im Investieren hat, wirkt Trendfolge kontraintuitiv. In dieser Mindset-Folge stelle ich Dir die Trendfolge vor. Dabei gehe ich auf verschiedene Methoden ein wie Du Dir ein Trendfolgesystem aufbauen kannst.

00:47:1226.03.2019
Charttechnik: Gleitende Durchschnitte

Die original Shownotes findest Du unter: https://tradingpodcast.net/47 In dieser Folge geht es um die sog. Gleitenden Durchschnitte. Der Bekannteste Gleitende Durchschnitt ist die 200-Tage-Linie. Für mich sind sie die wichtigsten Indikatoren auf meinem Chart und Orientierungshilfe für die Bestimmung der Chartsituation. Folgende Themen habe ich in der Sendung: - Was ist ein gleitender Durchschnitt? - Wie berechnet er sich? - Was sind das Goldene und das Todeskreuz? - Wie zuverlässig können die 200-Tage-Linie und andere Gleitende Durchschnitte als Einstiegs- / Ausstiegssignal genutzt werden? Wie wichtig sind Gleitende Durchschnitte als Widerstände / Unterstützungen?

00:28:3027.02.2019
044 Mein Tradingplan

Bereits in Folge 13 ging es um den Tradingplan. Damals habe ich ein Seminar in London zu dem Thema besucht. In dieser Folge geht es nun darum, was ich in 2018 gelernt habe und wie mein Tradingplan heute aussieht. Du erhälst hier also den ungeschminkten Einblick in meinen Plan. Vielleicht ergibt sich daraus auch eine Inspiration für dich. Außerdem gehe ich noch einmal kurz auf die Entwicklungen bei den vorauslaufenden Indikatoren ein.

00:35:5715.01.2019
040 Dreiecks-Formationen richtig traden

die original Shownotes findest Du unter http://tradingpodcast.net/40 In der heutigen Folge geht es um eine ganz berühmte Chart-Formation. Dreiecke. - was sind Dreiecke, was macht sie besonders? - was für Arten von Dreiecken gibt es? - wie kannst Du Dreiecke erkennen und im Chart einzeichnen? - welche Psychologie steckt hinter Dreiecken? - was für besondere Erkenntnisse hat Elliott-Wave über Dreiecke? - in welche Richtung bricht ein Dreieck aus? - wo setzen wir Stopp und Take Profit?

00:33:0830.10.2018
038 Drei typische Denkfehler im Trading

Die Original Shownotes findest Du unter http://tradingpodcast.net/38 In dieser Folge gehe ich auf drei Denkfehler ein, die häufig im Trading vorkommen und folgendes auslösen können: - irrationals Festhalten von Verlustpositionen - Nicht-Erkennen von Fehlern in deinen Theorie über die Märkte und Trades - Überschätzung in unserer Fähigkeit die Marktentwicklung vorhersagen zu können Mehr darüber findet zu in dieser Folge.

00:21:3402.10.2018
035 Die US Building Permits

Die Original Shownotes findest Du unter: http://tradingpodcast.net/35 Der US-Immobilienmarkt war die Keimzelle der Krise in 2008. Daher ist es sehr sinnvoll diesen genau im Auge zu behalten. Wie das geht erkläre ich dir in dieser Folge.

00:17:1814.08.2018
032 Fundamentals: Wie Du das US-Konsumentenvertrauen einschätzen kannst

die original Shownotes findest Du unter http://tradingpodcast.net/32 Konsumenten sind in in den USA für 66% aller Ausgaben verantwortlich. Zeit sich den allmächtigen Consumer genauer anzuschauen.

00:16:2603.07.2018
029 Vorauslaufende Indikatoren

Die original Shownotes findest du unter: http://tradingpodcast.net/29 Der Indikator den ich dir in dieser Folge vorstelle unterscheidet sich in vielen Aspekten von den Indikatoren, die Du wahrscheinlich aus Deiner Charting-Software kennst. Er ist ein vorauslaufender und kein nachfolgender Indikator: - Damit gibt er dir Indizien darüber was mit dem Kurs passieren wird. Er fast nicht nur zusammen, was der Kurs bereits gemacht hat. - Er sagt mit ziemlicher Sicherheit die Entwicklung des US-GDP (Bruttoinlandsprodukts der USA) und des S&P500 voraus. Dabei hat er eine Vorlaufzeit von 6-12 Monaten. Es ist ein fundamentaler und kein technischer Indikator: - die Daten die Du von ihm bekommst sind noch nicht in den Chart eingeflossen - Du sparst dir eine umfangreiche fundamentale Analyse der US-Industrie, durch das einfache lesen dieses Indikators

00:31:2429.05.2018
027 Stops: 12 unterschiedliche Arten den Stop zu setzen

Die original Shownotes zu dieser Folge findest du unter http://tradingpodcast.net/27 Stops werden immer sofort mit dem Stop Loss, der Ausstieg aus deiner Position oder dem Verlust assoziiert. Aber das ist nicht richtig. Man kann sich sowohl in eine Position einstoppen lassen, als auch den Gewinn mit einem Stop sicheren. In dieser Folge stelle ich dir die häufigsten Stop-Arten vor. In der nächsten schauen wir uns dann die praktische Anwendung etwas genauer an.

00:23:3112.05.2018
022 Das Tradingtagebuch

Die original Shownotes findest Du unter: http://tradingpodcast.net/22 Ein Tradingtagebuch zu führen ist für die meisten keine freudige Aufgabe. Ein wenig so wie Fahrtenbuch schreiben beim Autofahren. Jeder der es mal gemacht hat, hat sicher auch einmal damit aufgehört. Aber was unterscheidet erfolgreiche Menschen und unerfolgreichen Menschen. Erfolgreiche Menschen machen Dinge, die unerfolgreiche Menschen nicht machen wollen. Das Tradingtagebuch gehört einfach dazu.

00:28:3110.04.2018
020 Der Drawdown

Die original Shownotes findest Du unter: http://tradingpodcast.net/20 Kennst Du dieses Gefühl: jeder Trade ist ein Fehltrade? Gerade warst Du noch sehr erfolgreich und jetzt bist Du auf dem besten Weg alles wieder abzugeben? Das ist der Drawdown! Selbst die erfolgreichen Trader ereilt er manchmal. Die Gründe können in der Strategie, in der Marktphase oder in der Psychologie liegen. In dieser Episode gehe ich darauf ein - Wie es mir in meinem aktuellen Drawdown geht - woher mein Drawdown kommt - wie ich wieder aus dem Drawdown herauskommen möchte

00:24:0727.03.2018
018 Warum es keinen Börsenerfolg ohne Aktien gibt

Die original Shownotes findest Du unter: http://tradingpodcast.net/18 In meinem Interview mit Bernd Schmid von Motley Fool greife ich endlich das Thema Aktien und investieren auf. Bernd ist Leitender Investor bei der international agierenden Organisation The Motley Fool. In unserem Interview gehen wir auf grundsätzliche Fragen zum Thema Investieren ein. - Was sind die Vorteile von Aktien? - Wie wählt man Aktien aus? - Was macht man, wenn eine Aktie stark gestiegen ist und einen zu großen Teil des Portfolios einnimmt? - Was sind typische Anfängerfehler beim Investieren? - Wie kann man einen Aktienfonds für die eigene Familie aufbauen? - Wie kannst Du nach Robert Kiyosakis Methode Aktien umsonst bekommen?

00:46:2813.03.2018
017 Rohstoff-Trading Teil 1

Den Link zu den original Shownotes findest Du: hier: http://tradingpodcast.net/17 Ich bin ein großer Fan von Rohstoffen. Für viele aber sind sie ein Buch mit sieben Siegeln. Ihre Mechaniken sind andere als die von Aktien. Stattdessen sind Angebot und Nachfrage, der Dollar-Kurs, Inflation und Future-Handel sehr stark für die Preisbildung. In dieser vierteiligen Serie werde ich daher auf diese und weitere Mechaniken eingehen, um den Handel mit Rohstoffen verständlich zu machen.

00:42:4613.02.2018
008 CFDs: warum ich sie für das einzig sinnvolle Tradinginstrument halte

CFDs gleichen die Nachteile ihre Konkurrenten aus. Anders als bei Aktien kann ich auch auf fallende Kurse setzen und einen freigewählten Hebel benutzen. Anders als bei Optionsscheinen habe ich keine Laufzeitbegrenzung und anders als Zertifikaten haben ich keine undurchsichtigen Zertifikatgebühren.

00:44:3828.11.2017
001 Wie gefährlich ist die Börse

Vor welchen Dingen haben wir eigentlich Angst? Was ist der Auslöser dafür, dass uns der Börsenhandel gefährlich erscheint. Welche Gefahren lauern wirklich und wie kann man sich schützen? Und welche Gefahren lauern im Verborgenem und wir setzen uns ihnen aus ohne sie zu bemerken?

00:38:2909.11.2017
000 Los geht's!

In dieser Episode stelle ich mich vor und meine Motivation Start Up Trading zu launchen.

00:41:0431.10.2017