Beta

Verbessere mit uns diese Website und klicke hier

Technik Podcasts

VR, KI und SSD? Wer mit diesen Abkürzungen nichts anfangen kann, ist hier genau richtig! Wer sich schon auskennt, kann sein Wissen vertiefen. Technik-Podcasts informieren über neueste Trends im Internet, Soft- und Hardware, Gaming und vieles mehr.

Was sind Podcasts?

Das Wort Podcast setzt sich zusammen aus „pod“ für „play on demand“ (auf Abruf abspielen) und „cast“, abgekürzt vom Begriff „broadcast“ (Rundfunk). Die kleinen Dateien zum Hören kann man ganz einfach über das Internet anhören oder auf ein Tablet oder Smartphone herunterladen. Der Themenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Von Alltagsthemen über kleine Talkrunden bis hin zu Formaten, die beim Einschlafen helfen, findest Du auf unserer Plattform die verschiedensten Sendungen. Und kannst sie direkt anhören! 

Hits und Classics: Die 10 Favoriten unserer Redaktion

1.
Google, Apple, Amazon, Facebook: Ist der große Tech-Hype vorbei?

Die großen Tech-Plattformen sind die wertvollsten Unternehmen der Welt. Endet ihr ungebremster Aufstieg jetzt? Der Aktienkurs der großen Tech-Konzerne zeigten im letzten Quartal des vergangenen Jahres fast nur in eine Richtung: nach unten. Bis Ende November verloren Facebook, Amazon und Netflix rund ein Viertel. Apple und die Google-Muttergesellschaft Alphabet verbuchten ein Minus von rund 15 Prozent. Wie ist diese Entwicklung am Aktienmarkt zu deuten? Alles nur Börsenpsychologie oder steckt mehr hinter den Zahlen? Ist die große Hype-Phase der Tech-Unternehmen vorbei? Die beiden t3n-Chefredakteure Luca Caracciolo und Stephan Dörner diskutieren über mögliche Gründe für die sinkenden Aktienkurse und analysieren die Wachstumsaussichten der wichtigsten Tech-Konzerne.

00:44:20
2.
LNP286 Zeitsouveränes Cybervoting

Eine neues Roundup des digitalen Niedergangs und auch eine gute Nachricht, das ist die Sendung, die wir heute für Euch aufgenommen haben. Linus erläutert seine neue Karriere im Kinderfernsehen und Tim liefert verbesserungswürdige Audioqualität. Wohin soll das führen? Bestimmt zu einer neuen Folge in der nächsten Woche, in der die Welt bestimmt viel rosiger aussieht. Ganz sicher, bestimmt!

02:08:35
3.
Online-Glücksspiel boomt: Neues Start-Up fordert verlorenes Geld zurück

Egal ob Sportwetten oder spannende Casino-Spiele wie Blackjack, Roulette oder Slots: Immer mehr Deutsche riskieren ihr Geld beim Online-Glücksspiel. Die Angebote im Internet schießen wie Pilze aus dem Boden und versprechen Nervenkitzel und hohe Gewinne. Aber natürlich machen in der Realität die meisten Spieler Verluste. Ein neues Angebot im Internet will hier helfen. Es nutzt den Glücksspielstaatsvertrag, um das Geld zurückzufordern. Mehr dazu in unserem Podcast mit Rechtsanwalt Guido Lenné.

00:01:38
4.
#heiseshow: Streaming vs. Leinwand – wie geht es weiter mit Netflix & Co.?

Netflix schickt sich an, nun auch bei Filmpreisen abzuräumen. Ob der Streamingdienst aber überhaupt gegen Kinofilme antreten darf, ist umstritten.

00:54:53
5.
Episode #356 - Mainstream Hardcore

00:03:27 Neues Case aber keine neuen Pods? 00:07:45 News Subscription Event? 00:11:40 WWDC 2019 Termin 00:13:27 Activision mit Rekordumsätzen und Massenkündigungen. 00:24:30 Bandersnatch GDPRed 00:27:23 Spaceplan 00:30:48 Overcooked 2 - DLC 00:38:49 The Room: Old Sins 00:44:27 Maginary 00:49:15 Hyper Light Drifter 00:50:53 Rausschmeisser  

00:53:35
6.
Episode 59: Domain-driven Design (DDD)

Gernot Starke, Carola Lilienthal und Eberhard Wolff beschäftigen sich in dieser Episode des SoftwareArchitekTOUR-Podcast mit Domain-driven Design (DDD).

01:05:38
7.
Altern und Alzheimer – Forscher ergründen den Verfall

Ins Wasser steigen, und wieder jung sein. Kein löchriges Gedächtnis, keine Altersgebrechen – nur ein Traum! Forscher rätseln noch, was beim Altern genau vor sich geht. Ihre Hoffnung: Sobald sie das Altern verstehen, wollen sie es aufhalten und so selbst Alterskrankheiten wie Alzheimer ausbremsen. Was ist Altern? Die Antwort darauf ist biologisch betrachtet erstaunlich schwierig: Sind es die Chromosomen, die kaputtgehen? Oder sammelt sich schlicht zu viel Unrat in den Zellen an, solange bis die Zellen sterben? Ist Stress der Hauptschuldige? Oder gar der beste Schutz? Die Datenlage ist, vorsichtig ausgedrückt, unübersichtlich. Um der Wahrheit näher zu kommen, nähen Forscher junge und alte Mäuse aneinander, und stellen fest, dass junges Blut alte Mäuse wieder fit macht. Sie untersuchen, warum ein Fadenwurm doppelt so alt wird, wie der andere. Sie setzen Mäuse auf Diät und scannen das Genom 100jähriger, um herauszufinden, was sie so robust macht. Eine Antwort ist noch lang nicht in Sicht, aber die Suche danach ist umso überraschungsreicher. Die grosse Hoffnung: dereinst das Altern zumindest zu verlangsamen, und typische Alterskrankheiten wie Alzheimer, wenn nicht heilen, so doch ausbremsen und «auf später verschieben» zu können. Weitere Themen: - Mysterium Altern – Vom Verfall - Früherkennung - ein Bluttest für Alzheimer - Jahrzehnte ohne Erfolg - trotzdem weiter wie bisher?

00:50:31
8.
LNP285 Corvus Corone Corone

Heute wirklich mal eine kürzere Sendung, da die Themen gerade ausdünnen. Dafür ein paar Wiedergänger, die uns die Gelegenheit geben, erneut ein paar grundlegende Dinge zu erläutern und Zeit totzuschlagen. Wie es eben unsere Art ist. Auf dass wir der Dystopie auch morgen noch mit einem Lächeln entgegentreten können.

01:24:03
9.
CR253 Refreshing Memories

Die letzte Chaosradio-Sendung auf Fritz. Ein Anlass für uns, einmal die aktuellen und ehemaligen langjährigen Moderatoren sprechen zu lassen: Marcus Richter empfängt Holger Klein und Johnny Haeusler live auf der Bühne im Säälchen am Holzmarkt. Gemeinsam reden sie über das Chaosradio als Schnittstelle zwischen Nerds und Öffentlichkeit - Damals und Heute. Und es gibt viel nachzuhalten in mehr als 23 Jahren Chaosradio: Wie kamen die Hüter des dynamischen Diskords ins Studio? Was haben Amselkinder mit Copyright zu tun? Und was haben die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown mit Quantenphysik gemein? Und schließlich stellen wir uns die Frage: Wer sind die geistigen Erben des Chaosradios, und warum? Dazu sind zu Gast: Tim Pritlove, Ulf Buermeyer, Jochen Dreier und Katrin Rönicke.

02:02:53
10.
277 Bezos, Spotify, Monitor-Setup, PW Checkup

Amazon Jeff Bezos wehrt sich gegen einen mutmaßlichen Erpressungsversuch. Wir dröseln für Euch diese bizarre Geschichte auf. Spotify kauft Gimlet Media und Anchor. Welche strategische Bedeutung hat der Zukauf? Wie sinnvoll ist eigentlich ein Mehr-Monitor-Setup? Für den Chrome Browser gibt es eine neue, sinnvolle Extension. Wir stellen sie vor.

00:38:30

Nichts Passendes gefunden, hier weiter stöbern!

Spezial: Medien-Menschen S01E01 mit Tommy Krappweis

Hier ist es endlich, das kleine aber feine Interview-Unterformat der Medien-KuH: Medien-Menschen. In jeder Ausgabe interviewt Herr Hammes einen Medienschaffenden zu ihrer oder seiner Biographie, vergangenen, aktuellen und künftigen Projekten sowie allerhand anderen Themen, die sich hoffentlich im Gespräch ergeben. Unser Gast in der ersten Ausgabe von Medien-Menschen ist RTL-Samstag-Nacht-Veteran und Brot-Erfinder Tommy Krappweis. Vielleicht ist es die Tatsache, dass Krappweis mit "Bumm bei Beans" eigentlich einen Medien-Podcast mit Video bei den Rocket Beans untergebracht hat, vielleicht ist es aber auch einfach Schicksal: Mit seiner Mitwirkung (das Wort ist gerade bei den neueren Titeln eine Untertreibung) an Projekten wie "RTL Samstag Nacht", "Bernd das Brot", "Freitag Nacht News", "Mara und der Feuerbringer" und noch unzähligen Dingen mehr, ist er aber ohnehin der optimale erste Gast für unsere Interview-Reihe. Bezüglich "Bumm bei Beans" gibt es noch eine Information, die zum Zeitpunkt der Aufzeichnung noch nicht vorlag: Im Moment wird ein neuer Sendeplatz gesucht. Drei Folgen sind bereits fertig gedreht. Die Gäste sind Comedian Oliver Berhenke, Synchronsprecher und Regisseur Kai Taschner und YouTuber Fabian Siegismund. Das ungeschnittene Interview ist circa 45 Minuten länger und steht auf unserer Patreon-Seite  zur Verfügung. Die übrigen Gäste der ersten Staffel Medien-Menschen sind Katjana Gerz, Christoph Mathieu, Joseph "De Changeman" Bolz und Simon Krätschmer.

00:55:38
Fingerabdrücke, Betrüger-Mails, Weltraumstreitkräfte, Darknet | Kurz informiert vom 20.2.2019

Fingerabdrücke in Personalausweisen werden Pflicht Verhandlungsführer des EU-Parlaments, des Ministerrats und der EU-Kommission haben sich auf eine neue Verordnung für sicherere Ausweis-Dokumente geeinigt. Darin wird künftig vorgeschrieben, dass zwei digitale Fingerabdrücke in neu ausgestellten Ausweispapieren enthalten sind. Zugriff auf die erweiterten biometrischen Daten sollen etwa Polizei, Zoll, Steuerfahndung und Meldebehörden erhalten. Außerdem sollen alle Ausweise im Kreditkartenformat ausgestellt werden und die europäische Flagge zeigen. Betrüger-Mails mit gefälschten PDF-Rechnungen Bei E-Mails mit Dateianhang sollte man argwöhnisch sein – immer. Dieser Tage landen gehäuft gefälschte Rechnungen in Mail-Postfächern. Die Mails weisen Betreffzeilen wie "Zahlungsanfrage" oder "Fehlende Rechnung" auf. Im Anhang dieser Nachrichten befindet sich ein PDF-Dokument. Wer so eine Mail bekommt, sollte den Anhang nicht herunterladen und die Nachricht löschen. Die Drahtzieher dieser Spam-Kampagne wollen über diesen Weg Windows-Computer mit dem Multifunktionstrojaner Emotet anstecken. Trump ordnet Schaffung von Weltraumstreitkräften an US-Präsident Donald Trump hat die "Space Policy Directive-4" unterzeichnet und damit den Weg für den Aufbau von US-Weltraumstreitkräften, der United States Space Force, freigemacht. Demnach soll die USSF die sechste Teilstreitkraft werden, allerdings administrativ den Luftstreitkräften zugeordnet sein. Ziel sei es, mit der Space Force die nationale Sicherheit der USA zu gewährleisten und gegebenenfalls militärische Operationen im Weltraum durchzuführen. Weg mit dem Darknet Auf dem europäischen Polizeikongress in Berlin wurde ein Verbot von Darknets in freiheitlich-demokratischen Staaten gefordert. Wer das Darknet nutzt, führe in der Regel nichts Gutes im Schilde, sagte Günter Krings, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium. heise online betreibt seit 2016 den heise Tippgeber, der unter anderem über Tor erreichbar ist und Whistleblowern eine sichere Anlaufadresse in diesem "Darknet" ermöglicht. Geht es nach Krings, so ist das künftig womöglich eine Straftat. Diese und alle weiteren aktuellen Nachrichten finden Sie auf heise.de

00:02:19