Beta

Verbessere mit uns diese Website und klicke hier

Vieraugengespräch

In einem Gespräch unter vier Augen unterhalten sich Stefan Seefeldt und Can Keke über ein Thema aus Gesellschaft, Philosophie, Politik oder Tagesgeschehen. Dabei gibt es zwar keine Denkverbote, aber immer sachliche und fundierte Argumente – vielseitig, verständlich, reflektiert. Hin und wieder räumt Can seinen Platz für einen Gast. Alle Folgen, Hintergrundartikel und Links zu Facebook, Twitter und Instagram gibt es auf www.vieraugengespräch.de

#46 Rechtsruck in Deutschland

10.02.2019 00:35:47

Seit wir vor vier Jahren erstmals über Fremdenfeindlichkeit in dieser Sendung sprachen, hat sich einiges im Land getan. Seit der letzten Bundestagswahl sitzt mit der AfD eine rechtspopulistische Partei mit teilweise rechtsextremen Tendenzen im Bundestag. Das Einwanderungsgesetz wurde verschärft. Andererseits sollen mit dem UN-Migrationspakt die Rechte von legalen Migranten gestärkt und die illegale Migration bekämpft werden. Wie hat sich die Gesellschaft in den letzten Jahren verändert? Was hat der Fall der Berliner Mauer damit zu tun und was lässt sich über den Zustand unserer Debattenkultur festhalten? Diese Fragen beantworten wir in dieser Folge des Vieraugengesprächs.

Weitere Folgen von "Vieraugengespräch"

#48 Alkohol: Genuss und Versuchung

Der Konsum von Alkohol ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Wir trinken ihn, um locker und gelöst zu werden – beispielsweise auf Partys. Manchmal trinken wir ihn einfach aus Genuss. Doch leider trinken manche Menschen auch Alkohol, um sich mit Hilfe seiner berauschenden Wirkung aus dem schmerzhaften Alltag zu flüchten. Die häufige Folge: SuchtIn der heutigen Ausgabe des Vieraugengesprächs sprechen wir über die Entwicklung des Alkoholkonsums im Laufe der Jahre und über eine kontroverse ethische Frage: sollten Alkoholiker Kinder zeugen und diese auch behalten dürfen? Außerdem diskutieren wir darüber, ob der legale Alkoholkonsum auch den Cannabiskonsum legitimiert. Am Ende der Sendung verweisen wir auf den Anonyme Alkoholiker e.V. und nennen Anlaufstellen in Dortmund. Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Alkohol – Genussmittel und gesundheitliche Aspekte 08:25: Ist ein Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen sinnvoll? 15:27: Bier-Vielfalt in Deutschland 18:15: Legitimiert Alkohol auch Cannabis? 26:31: Sollten Alkoholiker Kinder zeugen und behalten dürfen? 33:53: Anlaufstellen für anonyme Alkoholiker in Dortmund

00:37:1714.04.2019
#47 Zukunft des Journalismus

Der Journalismus steckt in der Krise – diese Diagnose geistert bereits seit einigen Jahren durch die Branche. Eine sinkende Auflage im Printjournalismus, geringere Werbeeinnahmen im Internet durch AdBlocker und neue Informationsquellen aus dem Internet lassen nichts Gutes erahnen, wenn man an die Zukunft des Journalismus denkt. Der Fall des ehemaligen „Spiegel“-Autors Claas Relotius untergräbt zusätzlich die Glaubwürdigkeit des Journalismus. Wie kann es in Zukunft mit dem Journalismus weitergehen? Über diese und weitere Fragen diskutieren wir im Vieraugengespräch in diesem Monat. Der Inhalt auf einen Blick:00:00: Über den „Spiegel“-Autor Claas Relotius06:41: Prävention von Missbrauch im Journalismus13:40: Online, Print oder TV?17:09: Journalismus in der Krise25:52: Journalismus der Zukunft33:09: Die Nordstadtblogger

00:36:0210.03.2019
Silvestergespräch 2018

Zum vierten Mal blicken Stefan Seefeldt und Can Keke in einem Gespräch unter vier Augen auf ein Jahr zurück. Dabei diskutieren die beiden ausführlich über den Dieselskandal, Fahrverbote und die Deutsche Umwelthilfe. Aber auch die andauernden Querelen in der Deutschen Politik waren für die beiden Moderatoren denkwürdig. Außerdem sprechen sie u. a. über die Echo-Verleihung, das Aus der CEBIT und den Tod des ghanaischen Diplomaten und Friedensnobelpreisträgers Kofi Annan.

00:51:1931.12.2018
#45 Die Konfrontation mit der Angst

Can leidet seit seiner Jugend an Versagensängsten. Er fragt sich im Alltag oft, was andere über ihn denken und ob er den Ansprüchen, die vermeintlich an ihn gestellt werden, gerecht werden kann. Um sich diesen und anderen Ängsten zu stellen, nahm er am „Projekt: Horizont“ des Online-Medienangebots „funk“ von ARD und ZDF teil. Gemeinsam mit fünf anderen jungen Menschen reiste er nach Tansania und bestieg den Kilimanjaro. Mit Stefan spricht er in einem ganz persönlichen Gespräch unter vier Augen über seine Erlebnisse und wie ihn die Reise veränderte. Der Inhalt auf einen Blick:00:00: Die Konfrontation mit der Angst07:33: Vorbereitung und Reise nach Tansania14:46: Auf dem Kilimanjaro aufgeben?18:49: Can zieht ein Fazit nach der Reise26:00: Tansania: Land – Kultur - Menschen 33:20: Zeitschrift „Africa Positive“ aus Dortmund

00:35:4711.11.2018
#44 Im Alter ignoriert: war's das jetzt?

Die meisten von uns möchten gerne alt werden, aber kaum jemand will alt sein. Denn mit dem Alter verbinden wir Pflegebedürftigkeit, geringe Leistungsfähigkeit und fehlende Attraktivität. Unsere Einstellung zum Altsein wirkt sich auch auf unser Verhalten gegenüber alten Menschen aus. Dabei kommt es ganz auf den Kontext an, wann wir von „alt“ sprechen. In dieser Folge fragen sich Can Keke und Stefan Seefeldt, warum manche ältere Menschen in der Öffentlichkeit nicht mehr wahrgenommen werden. Außerdem diskutieren die beiden, ob wir dem Alter in verschiedenen Kontexten (z.B. der Berufsausbildung) einen zu hohen Stellenwert beimessen und was sich in unserer Gesellschaft verändern würde, wenn wir ewig leben würden.Der Inhalt auf einen Blick:00:00: Warum werden alte Menschen im Alltag oft ignoriert?08:22: Diskriminierung älterer Menschen/ Wann ist man alt?15:38: Das Leben einer 103-jährigen Frau20:06: unkonventioneller Lebensweg – Alter als Vorteil28:40: Gesellschaftliche Folgen von Unsterblichkeit36:11: Digitales Seniorenportal für Dortmund

00:39:1014.10.2018
#43 politische Unverbindlichkeit

Im Mai verkündete Donald Trump den Ausstieg Amerikas aus dem Atomabkommen. Im vergangenen Jahr stieg er aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aus. Die Sicherheit, dass geltendes Recht auch wirklich verbindlich gültig ist, wird damit beschädigt. Nationale und internationale Vertragspartner können sich nicht mehr darauf verlassen, dass ein abgeschlossener Vertrag auch eingehalten wird. Stefan und Can sprechen in dieser Folge des Vieraugengesprächs über die Geltung des Rechts aus politischer und philosophischer Sicht. Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Das Zustandekommen und die Gültigkeit von Verträgen 08:08: Trump kündigt das Atomabkommen mit dem Iran auf 14:43: moralische Normen vs. Rechtsnormen 20:24: Die drei Ideen des Rechts nach Gustav Radbruch 27:10: Welche Idee des Rechts ist wichtiger? 34:53: Längere Flugzeiten am Dortmunder Flughafen

00:38:2809.09.2018
#42 Zeitumstellung: Sommerzeit vs. Winterzeit

Der Inhalt auf einen Blick:00:00: Umfrage der EU-Kommission zur Zeitumstellung09:12: Was ist Zeit? Gibt es sie unabhängig vom Menschen?19:54: gemessene Zeit vs. gefühlte Zeit24:15: Einfluss auf den menschlichen und tierischen Biorhythmus31:53: Vorteile und Nachteile der Zeitumstellung42:34: Dienstfahrräder und Leasingräder in Dortmund

00:46:2012.08.2018
#41 Unsere digitale Zukunft

Die Digitalisierung hat unseren Alltag bereits im Griff. Eine Welt ohne Internet ist für die Generation U30 kaum vorstellbar. Geräte werden immer smarter, künstliche Intelligenz immer schlauer und der Mensch von der Technik immer abhängiger. Doch wie wird sich unser Leben verändern, wenn die Digitalisierung weiter voranschreitet? Wird es zur Massenarbeitslosigkeit kommen, weil Computerprogramme den Dienstleistungssektor übernehmen werden? Bleiben wir mündige und reflektierende Bürger, wenn wir uns in Filterblasen befinden? Und welche Auswirkungen wird es auf uns und unsere Maschinen haben, wenn diese Maschinen bald intelligenter als wir sind? Die Philosophen Stefan Seefeldt und Can Keke versuchen diese Fragen zu beantworten. Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Technisierung und Digitalisierung07:14: Der Arbeitsmarkt in einer digitalen Welt14:51: Welche Vorzüge hat der Mensch auf dem Arbeitsmarkt?18:17: Freiheit versus Silicon Valley25:38: Was passiert, wenn die Maschine schlauer als der Mensch wird?32:50: Das digitale Rathaus der Stadt Dortmund

00:36:0008.07.2018
#40 Deutschland und der Islam

Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Muslime in Deutschland/Allgemeines zur Debatte 07:49: Warum gibt es so viele Diskussionen um den Islam? 15:15: Was bringt Seehofers Aussage „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“? 18:51: Gehört der Islam zu Deutschland? Und das Christentum? 25:52: Bedingungen für ein besseres Zusammenleben 33:04: Das Festi Ramazan in Dortmund

00:36:1610.06.2018
#39 Armut in Deutschland

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat im März 2018 eine Debatte über Hartz IV und Armut in Deutschland angestoßen. Seiner Meinung nach bedeute Hartz IV nicht Armut, sondern sei die Antwort auf Armut in Deutschland. Nach heftiger Kritik ruderte er mit seiner Aussage zurück. Doch hatte er recht? In dieser Folge des Vieraugengesprächs fragen wir uns, was Armut bedeutet und ob es mehrere Formen von Armut gibt. Wir diskutieren über das bedingungslose Grundeinkommen und das von der SPD in die Diskussion eingebrachte Solidareinkommen. Außerdem sprechen wir darüber, ob es die Aufgabe der Grundsicherung (ALG II) sein sollte, Freizeitaktivitäten zu finanzieren, um so soziale Teilhabe leichter zu ermöglichen.Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Was ist Armut und ab wann ist man arm? 08:15: Solidareinkommen und bedingungsloses Grundeinkommen 15:54: Test des bedingungslosen Grundeinkommens in Finnland 19:21: Sind ALG II-Empfänger arm? 26:25: Sollte die Grundsicherung soziale Teilhabe ermöglichen? 33:54: Die Dortmunder Tafel

00:36:3813.05.2018
#39 Armut in Deutschland

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat im März 2018 eine Debatte über Hartz IV und Armut in Deutschland angestoßen. Seiner Meinung nach bedeute Hartz IV nicht Armut, sondern sei die Antwort auf Armut in Deutschland. Nach heftiger Kritik ruderte er mit seiner Aussage zurück. Doch hatte er recht? In dieser Folge des Vieraugengesprächs fragen wir uns, was Armut bedeutet und ob es mehrere Formen von Armut gibt. Wir diskutieren über das bedingungslose Grundeinkommen und das von der SPD in die Diskussion eingebrachte Solidareinkommen. Außerdem sprechen wir darüber, ob es die Aufgabe der Grundsicherung (ALG II) sein sollte, Freizeitaktivitäten zu finanzieren, um so soziale Teilhabe leichter zu ermöglichen.Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Was ist Armut und ab wann ist man arm? 08:15: Solidareinkommen und bedingungsloses Grundeinkommen 15:54: Test des bedingungslosen Grundeinkommens in Finnland 19:21: Sind ALG II-Empfänger arm? 26:25: Sollte die Grundsicherung soziale Teilhabe ermöglichen? 33:54: Die Dortmunder Tafel

00:36:3813.05.2018
#38 Menschenliebe vs. Menschenhass

Unsere Mitmenschen geben uns oft genug Anlass, den Glauben an die Menschheit zu verlieren. Auch in den Nachrichten wird häufig ein schlechtes Bild von Menschen gezeichnet, weil sie mit Umweltzerstörung, Krieg und Egoismus Fehler begehen, von denen man gemeinhin weiß, dass es Fehler sind. Gleichzeitig sind Menschen zu Toleranz, Hilfsbereitschaft und Empathie fähig. Doch was überwiegt? Der Hass auf die Menschen oder doch die Menschenliebe? Darüber diskutieren Stefan Seefeldt und Can Keke in Folge 38 des Vieraugengesprächs. Außerdem werfen die beiden einen Blick in die Vergangenheit der menschlichen Entwicklung und fragen, wie wir uns die Zukunft der Menschheit vorstellen.

00:36:3108.04.2018
#38 Menschenliebe vs. Menschenhass

Unsere Mitmenschen geben uns oft genug Anlass, den Glauben an die Menschheit zu verlieren. Auch in den Nachrichten wird häufig ein schlechtes Bild von Menschen gezeichnet, weil sie mit Umweltzerstörung, Krieg und Egoismus Fehler begehen, von denen man gemeinhin weiß, dass es Fehler sind. Gleichzeitig sind Menschen zu Toleranz, Hilfsbereitschaft und Empathie fähig. Doch was überwiegt? Der Hass auf die Menschen oder doch die Menschenliebe? Darüber diskutieren Stefan Seefeldt und Can Keke in Folge 38 des Vieraugengesprächs. Außerdem werfen die beiden einen Blick in die Vergangenheit der menschlichen Entwicklung und fragen, wie wir uns die Zukunft der Menschheit vorstellen.

00:36:3108.04.2018
#37 Die Macht des Lobbyismus

Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Was ist Lobbyismus und für wen ist er wichtig? 06:48: Wie arbeiten Lobbyisten und Politiker zusammen? 13:36: Vorteile durch Lobbyarbeit 16:57: Nachteile durch Lobbyarbeit 23:11: Welche Lobbyismus-Reformen wären denkbar? 30:38: Die Nebenjobs von Oberbürgermeister Sierau

00:34:1311.03.2018
#37 Die Macht des Lobbyismus

Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Was ist Lobbyismus und für wen ist er wichtig? 06:48: Wie arbeiten Lobbyisten und Politiker zusammen? 13:36: Vorteile durch Lobbyarbeit 16:57: Nachteile durch Lobbyarbeit 23:11: Welche Lobbyismus-Reformen wären denkbar? 30:38: Die Nebenjobs von Oberbürgermeister Sierau

00:34:1311.03.2018
#36 Ist Familienarbeit Frauenarbeit?

Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Gesellschaftliche Ungleichheit durch Geschlechterrollen, Macht und Konservierung alter Familienstrukturen 07:43: Wer zieht ein Kind besser groß – Frau oder Mann? 14:03: Lohnunterschiede zwischen Frau und Mann 18:01: Schadet Alice Schwarzer der Sexismusdebatte/dem Feminismus? 24:41: Der Missbrauch von Frauen und Männern 32:03: Beratungsstellen für Opfer sexueller und häuslicher Gewalt in Dortmund

00:35:1011.02.2018
#36 Ist Familienarbeit Frauenarbeit?

Der Inhalt auf einen Blick: 00:00: Gesellschaftliche Ungleichheit durch Geschlechterrollen, Macht und Konservierung alter Familienstrukturen 07:43: Wer zieht ein Kind besser groß – Frau oder Mann? 14:03: Lohnunterschiede zwischen Frau und Mann 18:01: Schadet Alice Schwarzer der Sexismusdebatte/dem Feminismus? 24:41: Der Missbrauch von Frauen und Männern 32:03: Beratungsstellen für Opfer sexueller und häuslicher Gewalt in Dortmund

00:35:1011.02.2018
Das Silvestergespräch 2017

Zum dritten Mal blicken Can Keke und Stefan Seefeldt auf die gesellschaftlichen und politischen Ereignisse des Jahres zurück. Die Themen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bieten aber einen guten Überblick über das, was uns 2017 bewegt hat. 2017 war das Jahr des Trump. Es ging einher mit dem „muslim ban“, dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen und einer Zuspitzung des Konflikts mit Nordkorea. Doch auch innerhalb der EU spitzte sich die politische Lage zu. In ganz Europa gewannen rechte Parteien an Einfluss. Daran ändert auch der Sieg von Emanuel Macron in Frankreich nichts. Österreich hat eine rechtskonservative Regierung und auch in Deutschland sitzen zum ersten Mal seit vielen Jahrzehnten wieder Rechte im Bundestag. Das Verhältnis der EU-Länder zueinander ist teils zerrüttet. Osteuropäische Länder wie Polen und Ungarn ignorieren europäische Vereinbarungen, indem sie die Gewaltenteilung abschaffen und die Macht im Land zentralisieren. Großbritannien erklärte den Ausstieg aus der Europäischen Union. Katalonien spaltet sich von Spanien ab. In großen Fragen finden die EU-Länder keinen Konsens. Es war ihnen noch immer nicht möglich, sie auf einen fairen Verteilungsschlüssel für ankommende Flüchtlinge zu einigen. Auch innerhalb der Deutschen Bevölkerung wird das Klima gefühlt rauer. Der Zusammenhalt unserer Gesellschaft wird ein immer drängenderes Thema. Das Volk und seine Politiker müssen Antworten auf die Frage finden, was uns eigentlich auseinandertreibt und wie wir als Gemeinschaft wieder enger zusammenrücken können. Glaubwürdigkeit und das Übernehmen von Verantwortung für Krisen, für die rein rechtlich bzw. wirtschaftlich niemand direkt verantwortlich ist, könnten zur Lösung des Problems beitragen.

00:50:2931.12.2017
Das Silvestergespräch 2017

Zum dritten Mal blicken Can Keke und Stefan Seefeldt auf die gesellschaftlichen und politischen Ereignisse des Jahres zurück. Die Themen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bieten aber einen guten Überblick über das, was uns 2017 bewegt hat. 2017 war das Jahr des Trump. Es ging einher mit dem „muslim ban“, dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen und einer Zuspitzung des Konflikts mit Nordkorea. Doch auch innerhalb der EU spitzte sich die politische Lage zu. In ganz Europa gewannen rechte Parteien an Einfluss. Daran ändert auch der Sieg von Emanuel Macron in Frankreich nichts. Österreich hat eine rechtskonservative Regierung und auch in Deutschland sitzen zum ersten Mal seit vielen Jahrzehnten wieder Rechte im Bundestag. Das Verhältnis der EU-Länder zueinander ist teils zerrüttet. Osteuropäische Länder wie Polen und Ungarn ignorieren europäische Vereinbarungen, indem sie die Gewaltenteilung abschaffen und die Macht im Land zentralisieren. Großbritannien erklärte den Ausstieg aus der Europäischen Union. Katalonien spaltet sich von Spanien ab. In großen Fragen finden die EU-Länder keinen Konsens. Es war ihnen noch immer nicht möglich, sie auf einen fairen Verteilungsschlüssel für ankommende Flüchtlinge zu einigen. Auch innerhalb der Deutschen Bevölkerung wird das Klima gefühlt rauer. Der Zusammenhalt unserer Gesellschaft wird ein immer drängenderes Thema. Das Volk und seine Politiker müssen Antworten auf die Frage finden, was uns eigentlich auseinandertreibt und wie wir als Gemeinschaft wieder enger zusammenrücken können. Glaubwürdigkeit und das Übernehmen von Verantwortung für Krisen, für die rein rechtlich bzw. wirtschaftlich niemand direkt verantwortlich ist, könnten zur Lösung des Problems beitragen.

00:50:2931.12.2017
#35 Überbevölkerung

Im Jahr 2015 lebten etwa 7,3 Milliarden Menschen auf der Erde. Prognosen zufolge werden es im Jahr 2050 etwa 9,7 Milliarden Menschen sein. Dieses rasante Bevölkerungswachstum führt zu Problemen wie Umweltverschmutzung, soziale Konflikte, Platzmangel und einen noch größeren Ressourcenverbrauch der Erde. Ist es in diesem Zusammenhang eine gewagte Forderung, das Bevölkerungswachstum zu begrenzen? Wie könnte eine globale Reduktion der Geburtenzahlen erreicht werden und was bedeutet dies für das Recht der Menschen auf Fortpflanzung und ggf. auf körperliche Unversehrtheit? Über diese Fragen diskutieren wir in der neuen Folge des Vieraugengesprächs:Der Inhalt auf einen Blick:00:00: Entwicklung der Anzahl der Menschen07:44: Verteilung der Menschen auf der Erde14:26: Die Gesellschaft wird kränker17:44: Folgen des Bevölkerungswachstums25:32: Bevölkerungswachstum begrenzen? 32:46: Mietpreise in Dortmund

00:36:1512.11.2017